Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht

.

.

.

.

.

Zukunft

Kalender

Der Literaturnacht e.V. und die Potsdamer Literaturnächte  2002 - 2007

 

Liebes Publikum, liebe Freunde der Literaturnacht!

Sechs Jahre und fünf Literaturfestivals mitten im Herzen der Landeshaupt! Eine Vielzahl Vorlesedinger, Workshops und ungezählter Kooperationen. Nicht zuletzt ein tausendfaches, literatur- und kulturinteressiertes treues Publikum, ohne das dies alles nicht möglich gewesen wäre!

Diese Bilanz ziehen wir zum Ende des Jahres 2007, sechs Jahre nach unserem Start in 2002. Wir sind sehr stolz darauf, in vergleichsweise so kurzer Zeit so viel auf die Beine gestellt zu haben! Da ist sicherlich auch ein Standortvorteil der kleinen Havelmetropole Potsdam mit seinen kulturell sensiblen Bürgern und Gästen - und wunderbaren Orten, die zum Verweilen und vor allem zum Denken einladen. 
Wir sind sehr glücklich darüber, die Aufbruchstimmung in Potsdams Kulturszene mitgetragen und neue Maßstäbe in der Kulturarbeit und Kulturvermittlung gesetzt und verwirklicht zu haben. Die Literatur führt kein Schattendasein und ist zentraler Bestandteil der kulturellen Entwicklung einer Stadt! 
Literatur muss nicht in der stillen Kammer oder nur auf kleinen Bühnen gelesen und vorgelesen werden: Auch ganz ohne Event ist Literatur ein Ereignis für viele, viele Hunderte Begeisterter, Freunde und Fans an einem Ort, zu einer Zeit! Literatur muss auf der Bühne und vor allem darum herum nicht nur gelesen, sondern vor allem gelebt werden - packend, lebensnah und absolut verbindlich! Sonst kommt sie nicht wesentlich über den toten druckschwarzen Buchstaben hinaus und auch nicht vom Fleck. 
Nicht nur zuhören, sehen und schweigen, sondern vor allem reden, schmecken, tanzen, fühlen: denken sind die Tätigkeiten, die das Erleben von Kultur für jeden Einzelnen so reich machen und sie zum Alltagsereignis werden lassen. Unterschiedslos von Herkunft und Ziel: Das Erzählen ist die größte, allen gemeinsame, verbindendste und verbindlichste Kulturtechnik!

Neben "unseren" Künstlern und unseren Kooperationspartnern, die uns stets auch mit großem Vertrauen unterstützt haben, danken wir ganz besonders unserem immer hochengagierten Team von Literaturnächtlern, die in all den Jahren und auch in allen schwierigen Momenten unerschütterlich und mit großer Freude und Freundschaft zusammengehalten und gemeinsam an einer gemeinsamen Sache gearbeitet haben. 

Die ehrenamtliche Arbeit ist für uns ein zentraler Pfeiler einer auch geistig freien Gesellschaft, die im Miteinander der Einzelnen einen eigenen, hohen Wert erkennt. Dazu haben wir mit unserer Arbeit beigetragen und möchten alle unterstützen, die diesen Gedanken ebenfalls teilen. 
Die Mitglieder des Literaturnacht e.V. werden ihr Engagement auch in Zukunft in die unterschiedlichsten Bereiche des gesellschaftlichen Lebens tragen und aus dem reichen Erfahrungsschatz der Kulturarbeit mit dem Literaturnacht e.V. schöpfen. 

Da dieses Engagement die unterschiedlichsten Wege nimmt, möchten wir uns als Literaturnacht e.V. aus unserer aktiven Zeit mit den Potsdamer Literaturnächten nun verabschieden. Trotzdem laden wir auch in Zukunft unser Publikum hier und dort zu einem Vorleseding oder Workshop ein, um unbekannte oder ganz anders bekannte Literatur(en) vorzustellen. Das ist manchmal nicht nur notwendig, sondern macht auch sehr viel Spaß.

Zum Schluss nun an alle Freunde der Literaturnacht ein großes, herzliches

DANKESCHÖN !